Es ist ein Gas…

„Trockene Luft enthält 78,09% Stickstoff, 20,95% Sauerstoff, 0,93% Argon, 0,04% Kohlendioxid und kleine Mengen anderer Gase. Luft enthält auch eine unterschiedliche Menge an Wasserdampf, im Durchschnitt etwa 1% auf Meereshöhe und 0,4% in der gesamten Atmosphäre. “ [Wikipedia, Atmosphere of Earth]

Mit anderen Worten, Kohlendioxid macht 400 Teile pro Million ppm der Gesamtzahl der Moleküle in der Erdatmosphäre aus.

300 dieser 400 ppm sind schon lange da, und es ist unwahrscheinlich, dass diese gute alte Menge plötzlich beginnen sollte, negative Auswirkungen auf unser Klima zu haben, wenn es das seit vielen Jahrhunderten nicht mehr gegeben hat.

Von den 100 ppm, die seit den 1950er Jahren hinzugefügt wurden, kann der Mensch nur für 15 „verantwortlich gemacht“ werden. Der Rest kommt aus natürlichen Prozessen in der Biosphäre und in den Ozeanen.

15 ppm entsprechen einer Zunahme von 1 oder möglicherweise 2 CO2-Molekülen pro 100 000 Moleküle in der Atmosphäre.

Menschen, die mit Sicherheit behaupten, dass CO2-Emissionen im Zusammenhang mit menschlicher Aktivität das Klima stark schädigen und somit eine direkte Bedrohung für unsere gemeinsame Zukunft darstellen, sagen daher auch, dass ein oder zwei CO2-Moleküle die Temperatur von fast 100.000 anderen bestimmen. Moleküle. Wenn dies der Fall wäre, muss CO2 ein extrem leistungsfähiges Gas mit bis vor letzter Zeit unbekannten Eigenschaften sein.

Dieselben Leute argumentieren auch, dass der Mensch „den Klimawandel stoppen“ kann. Alles, was wir tun müssen, ist, alle unsere Aktivitäten zur Kohlendioxiderzeugung ein für alle Mal zu beenden. Sie glauben auch, dass dies schnell geschehen muss und dass kein Preis zu hoch ist, um „den Planeten zu retten“. Das Ergebnis eines derart schnellen Shutdowns wäre jedoch für die Weltwirtschaft und für den Einzelnen himmelhoch. Viele Male höhere Strompreise und unzuverlässige Stromproduktion je nach unvorhersehbarem Wetter würden schnell vieles von dem ausschließen, was wir in der westlichen Welt heutzutage für selbstverständlich halten.

Absolut nichts unterstützt, dass Klimabedrohung Extremisten recht haben und absolut nichts spricht für, dass die Führer der Welt hören und ernst nehmen sollten, was kreischende, unhöfliche, emotionale, ignorante und geistig gestörte Jugendliche in dieser Angelegenheit. Dafür ist dieses Thema viel zu wichtig, aber es ist auch zu wichtig, um es opportunistischen, populistischen und dummen Politikern zu übergeben.

Schreibe einen Kommentar